Seminare

Allgemeine Informationen

für unsere Patienten

Verordnung

Eine logopädische Verordnung wird bei Bedarf von Ihrem Arzt (z.B. Hausarzt, Kinder- und Jugendarzt, Phoniater, HNO-Arzt, Neurologe, Kieferorthopäde, Zahnarzt) ausgestellt.

Behandlungskosten

Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten der Therapie bis auf einen Eigenanteil (10 % der Behandlungskosten plus 10,00 € Verordnungsblattgebühr). Bei Kindern bis zum 18. Lebensjahr oder bei einer Befreiung durch die Krankenkasse entfällt die Zuzahlung.

Behandlungsdauer

Wie lange eine logopädische Behandlung dauert, also wie viele Therapiestunden benötigt werden, ist sehr unterschiedlich: das hängt von der Schwere der Störung und von individuellen Umständen des Patienten ab.

Die Dauer einer Therapiestunde beträgt in der Regel 45 oder 60 Minuten. Der behandelnde Arzt orientiert sich an der Heilmittelrichtlinie und gibt die Behandlungsdauer und die Therapiefrequenz auf der Verordnung an.

Durchführung der Behandlung

Zu Beginn der logopädischen Behandlung erfolgt eine ausführliche Anamnese und Befunderhebung. Auf dieser Grundlage ist eine fundierte Diagnostik und eine erste Einschätzung der erforderlichen Therapiedauer wie auch die Erstellung eines Behandlungsplanes möglich. Mit dem Behandlungsplan werden auch Behandlungsziele formuliert, welche im Therapieverlauf immer wieder abgeglichen werden, so dass die Therapie transparent und einschätzbar ist.